Herr der Ringe Online
Update 23.3 mit vielen Verbesserungen
08.02.2019 - 21:34

In diesem Threat stellen wir Euch die Neuerungen des kürzlich erschienenen Updates 23.3 von "Der Herr der Ringe Online" vor.



Neben Verbesserungen der Klassen Beorninger, Barde und Schurke, gibt es Neuigkeiten zum Schlachtzug "Der Amboss der Winterschmiede" sowie Verbesserungen der Benutzeroberfläche und bei Gegenständen.

Der Amboss der Winterschmiede - Stufe 3

Für den Schlachtzug „Der Amboss der Winterschmiede“ ist bald die Schwierigkeit Stufe 3 verfügbar! Stufe 3 des Schlachtzugs wird am Donnerstag, den 7. Februar, um 16:00 Uhr MEZ freigeschaltet. Die Tat „Den Angriff anführen“ ist nun für Stufe 3 verfügbar. Die Taten für Stufe 2 und 3 werden bis zum 6. März 2019 verfügbar sein.

Neuigkeiten und Hinweise:

Klassen

Beorninger:
Beorninger können Armbrüste nun ab Stufe 1 verwenden.
Der Heilung-über-Zeit-Effekt von „Ermutigendes Brüllen“ wurde um 15 % verringert und das Stufenausmaß wurde von 1, 2 und 3 auf 1, 1.5 und 2 verringert.
Der Setbonus des Beorninger-Abgrundsets verteilt den Heilung-über-Zeit-Effekt von „Ermutigendes Brüllen“ nun mit einem Kraftbonus von 20 % anstatt 33 %.

Barden:
Viele Fertigkeiten und Effekte des Barden, die bisher nicht normalisiert wurden, sind nun aktualisiert. Dies sollte nun ein sanfteres Spiel ermöglichen, wenn Ihr einen neuen Barden hochspielt.
Die Animationen diverser Fertigkeiten wurden verkürzt.
Der Schaden von Schlag der Dissonanz/des Helden/des Heilers wurde stark erhöht und erhält seinen Grundschaden nun über taktische Punkte und Boni. Schlag der Dissonanz verursacht nun Lichtschaden.
Der Heilungseffekt von „Schlag des Helden/des Heilers“ wurde stark erhöht.
Die Gruppenheilung von „Dur-Ballade“ wurde stark erhöht. Die Fertigkeit kann nun vor dem Kampf verwendet werden.
Die Gruppenheilung von „Verbesserung: Akkord der Erlösung“ wurde stark erhöht, die Abklingzeit dafür von 10 auf 12 Sekunden erhöht.
Die Grundheilung und Gruppenheilung über Zeit von „Herz der Gefährten“ wurde erhöht.
Die Grundheilung von „Auferstehung der Seele“ wurde erhöht, die Animationen verkürzt und die Anwendungsverzögerung von 1,2 auf 1,4 Sekunden erhöht.
Die gelbe Eigenschaftslinie von „Auferstehung der Seele“ wirkt nun wie vorgesehen einen Heilung-über-Zeit-Effekt auf die Gefährtengruppe.
Die Heilung von „Coda der Resonanz“ und „Coda der Melodie“ wurde erhöht.
Die Grundheilung von „Gefährten inspirieren“ wurde erhöht, die Abklingzeit wurde von 5 auf 6 Sekunden erhöht und die Anwendungsverzögerung von 2,5 auf 2 Sekunden verringert.
Der Heilungseffekt von „Perfektes Ende“ wurde erhöht.
Die direkte Heilung und Gruppenheilung von „Ermutigung“ wurde erhöht, die Animationen verkürzt, die Abklingzeit wurde auf 3 Sekunden erhöht und die Anwendungsverzögerung von 2,5 auf 2,7 Sekunden erhöht.
Der Heilungseffekt von „Triumphierender Geist“ wurde erhöht.
Die auslaufende Heilung von „Legende von Hammerhand“ beträgt nun 2 % der maximalen Moral jedes Mitglieds der Gefährtengruppe pro Sphäre, die ausläuft.
Das Sphärenausmaß von „Lied der Hammerhand“ wurde von 10 % auf 30 % der maximalen Vitalität erhöht.
„Selbstgespräch des Geistes“ wird nicht länger sofort gewirkt und unterbricht nicht länger die Animationen anderer Fertigkeiten.
„Geist der Freiheit“ wird nun sofort gewirkt und hat eine sehr kurze Animation.
„Geschichte der Ermutigung“ besitzt keine Anwendungsverzögerung mehr und ist nun eine schnelle Fertigkeit mit kurzer Animation.
Das Sphärenausmaß von „Gabe/Legende der Hammerhand“ wurde von 10 % auf 20 % der maximalen Vitalität erhöht.
„Widerhall des Kampfes“ verursacht nun Lichtschaden.
Der Schaden aller Balladen wurde erhöht.
Aufeinanderfolgende Heilungen behalten nun die Stärkung von „Perfektes Ende“, sobald die vollständigen Stapel erreicht wurden. Diese laufen nicht länger aus, wenn sie nicht genutzt werden.
Die Abklingzeit von „Herz der Gefährten“ wurde von 5 Minuten auf 2 Minuten gesenkt.


Gegenstände

Diverses Wille-Geschmeide aus „Amboss der Winterschmiede“ wurde aktualisiert, um Physische Beherrschung statt Taktische Beherrschung zu gewähren.
Abenteurer- und Reisenden-Schatzkästchen enthalten nun die selben Zierwerk-Gegenstände.
Truhen des Wanderers können nun ab Stufe 20 geöffnet werden.
Handgefertigte Schilde von Gráriks Waffenkammern zeigen nun bei kritischer Wirkung verlässlich die korrekte Gegenstandsstufe an.
Ein Fehler wurde behoben, durch den Gegenstände, die aus ausstehender Beute entnommen wurden, nicht die korrekten Bonusstufen erhielten.
Ein Fehler wurde behoben, durch den Gegenstände eine zusätzliche Bonusstufe erhielten.
Abgelenkte Pfeile zeigen den Pfeil nun wie vorgesehen im Flug und zeigen den entsprechenden abgelenkten Pfeil an, nachdem dieser sein Ziel erreicht.
Die aus Stahlverstärkten Schatzkästchen des Abenteurers und bei Händlern im Spiel erhältlichen Gegenstände wurden geändert und angepasst. Unter anderem:
Schatzkästchen des Abenteurers gewähren nun Essenz der Stufen 372 und 378 (selten), zuvor 366 (Ungewöhnlich) und 372 (selten).
Schatzkästchen des Abenteurers gewähren nun Ausrüstung der Stufe 376, wenn sie von einem Charakter auf Stufe 120 geöffnet werden (zuvor Stufe 370).
Die folgenden Zierwerk- und Unterkunft-Gegenstände sind nun aus Schatzkästchen und bei Händlern erhältlich:
Stiefel, Handschuhe, Kapuzenmasken, Schulterschützer und Brustpanzer des goldenen Wald-Verteidigers.
Stiefel, Handschuhe, Kapuzenmasken, Schulterschützer und Brustpanzer des brillanten Wald-Verteidigers.
Umhang des goldenen Wald-Verteidigers und Umhang des brillanten Wald-Verteidigers.
Alabaster-Gartenstühle und -Tische.
Alabaster-Pflanzkübel mit Sonnenblumen.
Verkorkte Flaschen
Ziegen der Ered Mithrin
Schriften der Goldenen Schleiereule

Die Schrift der schwarzen Dogge wird beim Erwerb nun wie vorgesehen an das Konto gebunden.
Schrift der schwarzen Dogge, die Zierwerkpakete für Kriegsrösser von Isengart und Kriegsrösser der Ered Mithrin, der Hausierbankmeister sowie der Hausierbarbier haben nun beim Entzaubern die vorgesehen Werte.


Aufgaben und Abenteuergebiete

Amboss der Winterschmiede
Spieler können sich nicht länger zurückziehen, solange ihre Gefährtengruppe sich noch im Kampf mit einem Boss befindet. Spieler können weiterhin Wiederbelebungen von anderen Spieler annehmen.
Jagdrausch ist nicht länger permanent.
Isvítha ruft ihre Drachen und Jungen nun nur bei bestimmten Lebensenergie-Prozentzahlen herbei.
Isvíthas Stärkung „Wohlgenährt“ wurde erhöht.
Isvítha sollte „Gewichtweitwurf“ nun weniger oft einsetzen.
Die von Isvítha herbeigerufenen Drachen und Jungen haben nun weniger Lebensenergie.
„Wut der Zhélruka“ wirkt sich nun auf Fernkampf-Schaden aus.
„Grausamer Schlag“ verringert nun wie vorgesehen die empfangene Heilung.
Minibosse sind nun immun gegen Kombinationen.
Die Bodeneffekte von „Rost und Raureif“ werden nun beendet, wenn der Kampf mit dem Boss endet.
Die Truhen der beiden Minibosse wurden umbenannt, um anzuzeigen, zu welcher Stufe sie gehören.
Das Aufgabenziel „Sprecht mit Hórin“ in „Amboss der Winterschmiede“, das nach der Begegnung mit Hrímil beginnt, kann nun bei einer beliebigen Version von Hórin in der Instanz abgeschlossen werden.
Der Aufgabenfortschritt für Hrímil wird nun am selben Ort geprüft wie der für Karazgar. Dieser befindet sich in dem kleinen Tunnel nach der Begegnung der Dreizehn Könige und vor dem Eislabyrinth. Vor Karazgars Raum wird nicht erneut geprüft.


Benutzeroberfläche

Eine neue Option namens „Texturen-Cache aktivieren“ wurde hinzugefügt. Diese ermöglicht es, Texturen im Arbeitsspeicher zwischenzuspeichern, was die Texturladezeiten auf Kosten höherer Speicherauslastung verkürzen kann. Dies wirkt sich nur auf Texturen aus, die nach Aktivieren dieser Option geladen werden.
Eine neue Option namens „Texturen nach Hochladen freigeben“ wurde hinzugefügt. Ist der Texturen-Cache aktiviert, werden die Texturen freigegeben, sobald sie in den Grafikspeicher geladen wurden. Dies verringert die Belastung des Arbeitsspeichers durch den Texturen-Cache, verringert aber möglicherweise dessen Wirkung.
Durch Aktivieren dieser Option wird Arbeitsspeicher freigegeben. Diese Einstellung wirkt sich nur auf Texturen aus, die nach Aktivieren dieser Option geladen werden.
Der Befehl „/pet skill4“ funktioniert nun wie vorgesehen.
Ein Fehler wurde behoben, durch den die Taste „Zurück zum Eigentümer“ bei Unterkunftseinrichtung nicht wie vorgesehen funktionierte. Gebundene Gegenstände können nun in Unterkunftskisten und die Verwahrungskammer zurückgeschickt werden. Außerdem wurde ein Tooltipp hinzugefügt.
Startschwierigkeiten bei den Sammlungen für Zierwerksbegleiter und Reittiere wurden behoben.
Ein Fehler wurde behoben, durch den die Schnellzugriffsfeld-Leiste keine leeren Plätze anzeigte, wenn das Fenster „Sammlungen“ das erste Mal geöffnet wurde.


Ergänzungen:


Schurke:
Die meisten Schurken-Fertigkeiten haben eine mittlere Schadenserhöhung erhalten. Diese Erhöhung war für ein vorheriges Update geplant. In einem der kommenden Patches wird es weitere wichtige Schurken-Änderungen geben.

Empfohlene Instanz-Aufgaben, die nicht auf der Stufenobergrenze abgeschlossen werden, vergeben keine Punkte mehr, wenn Ihr eine Instanz neun oder mehr Stufen unter Eurer Stufe abgeschlossen habt.
Legendäre Server: Die Empfohlene Instanz-Obergrenze und Herausforderungsaufgaben für Helegrod und Schule werden nicht mehr irrtümlich vergeben. Das Empfohlene Instanz-System ist ab Stufe 100 verfügbar.


Scharmützel-Ereignis

Ein neues Ereignis am 7. Februar: ‘Böse Omen’ bei den Scharmützeln im Spiel! Etwas Böses regt sich in Minas Morgul, und die Vorboten der toten Stadt breiten sich in ganz Mittelerde aus! Dieses zeitlich begrenzte Ereignis bringt allen HdRO-Scharmützeln zusätzliche Gegner und Belohnungen - bis zum 11. März. Indem Ihr während des ‘Böse Omen’-Ereignisses täglich eine festgelegte Reihe von Scharmützeln abschließt, erhaltet Ihr eine besondere Währung, die Ihr gegen neue Ausrüstung und Zierwerk-Belohnungen eintauschen könnt. Besonders eifrige Mittelerde-Bewohner, die dreißig dieser Aufgaben abschließen, erhalten eine mächtige Belohnung mit Werten, die zur Stufenobergrenze passen.


Discoverer


gedruckt am 15.12.2019 - 01:19
http://www.sternenheer.eu/include.php?path=content&contentid=225