Wir über uns - Ethelia

Ehtelia, Elb, Hüter 100

1. Offizierin


Ehtelia, die Speerlöwin, stammt aus einem der ältesten Häuser Mittelerdes. Das „Haus Elenarda und Angdur“ wurde am 14.04.2007* geschaffen und wurde somit zu den Mitbegründern Maiars, noch ehe
die Welt von unzähligen Gemeinschaften bevölkert werden konnte.

Zeit und harte Kämpfe haben dieses ehrbare Haus auf die Letzten ihrer Herkunft verringert. Nur wenige der 2. Generation halten die Banner des Hauses bis heute hoch. Die Künste der alten Meister des Hauses wurden bald übertroffen, doch stets bleibt die Erinnerung an die Helden ihres eigenen Blutes.

Ehtelia hat ihr Elternhaus in Bruchtal. Von dort zog sie aus den Menschen um Bree ihre Verbundenheit
zu zeigen. Nach ihrer scheinbar endlosen Reise durch Moria lehrte sie den jungen Runenbewahrer
Ischtias aus Lorien die Kunst der Taktik. Sie sollte diesen Elben stets auf ihren Reisen und Abenteuern wiedersehen. Viele Erzählungen von ihm und seinem „Sternenheer“ hatte Ehtelia selbst in Dunland vernommen.

Noch heute begleitet Ehtelia das Sternenheer auf vielen Missionen und versuchte ihnen das Wissen aus aller Herren Länder zugänglich zu machen. Gerade Kenntnis der fremde Sprache aus dem fernen Turbine bringen oftmals frohe Kunde oder warnen vor manchem Leid.

Die Zuneigung des Sternenheeres ist nicht zuletzt darin zu sehen, dass sie ihren ständigen Wohnsitz in der Siedlung Naradris, genau wie Ehtelia fanden.

Ehtelia wurde von Beginn an durch Elrond dem Halbelb inspiriert, wodurch sie eine wahre Meisterin des Waffenbaus wurde. Speere, Bögen, Schwerter und Äxte wurden durch ihre Hände zu Unglaublichem befähigt. Schon früh wurde ihr bewusst, dass sie eine schwere Rüstung bei den eleganten Kampfbewegungen und dem Umgang mit ihren speziellen Schilden nur behindern würde.

Obwohl ihre Vitalität schier ins unermessliche gestiegen war, fiel ihr das Überleben seit dem Fall Draigochs nicht so leicht wie zuvor. Aber Ehtelia ist zuversichtlich, diese Bürde bis zur Reise an die Ufer des großen Flusses gemeistert zu haben.
Die Kämpfe in Isengard waren hart, aber auch Saruman musste sich von den Zinnen des Orthanc fernhalten, bis das Sternenheer nach Rohan zog. Als Thanin von Hytbold wartet Ehtelia nun darauf Geschichten vom Erebor zu hören. Die letzten Schlachten brachten Ehtelia so nah an das Heer heran, das sie mittlerweile selbst dem Offizierkorps vorsteht.

*eine Woche vor dem offiziellen Start in Europa – pre order







Druckbare Version
Seitenanfang nach oben